Wie sind wir auf das Online Shop System Magento gekommen und warum haben wir uns dafür entschieden?

An dieser Stelle soll gar nicht so viel über Magento gesagt werden – viele grundlegende Informationen über Magento oder Vergleiche zu anderen Onlineshop Systemen gibt es sicher schon zu Genüge in anderen Blogs. Nur soviel: Einen Teil unseres bescheidenen Erfolges verdanken wir neben viel harter Arbeit *kicher* auch der Shop Software Magento, die als sehr flexibles und individuell anpassbares System bekannt geworden ist.

Wie sind wir zu Magento gekommen?

Nachdem wir vor vielen Jahren im Bereich E-Commerce mit unseren Produkten starten wollten und zu diesem Zweck ein eigenes System haben programmieren lassen, welches lediglich einen Bildupload und eine Produktvorschau für alle 2D Laser Artikel zur Verfügung stellte, sind wir anschliessend zu Virtuemart und dann ein Jahr später zu XTCommerce gewechselt. Mit einigen wenigen Bestellungen wöchentlich und Pressemeldungen die sich gegenseitig in Ihren Prognosen zum E-Commerce Wachstum überschlugen, haben wir für uns entschieden noch stärker auf E-Commerce zu setzen.

Unser Problem: Die Kunden müssen für die Bestellung eines unserer Laser Produkte ein Foto an uns übermitteln

Das Problem war immer das Hochladen der Fotos sowie Konfigurationsmöglichkeiten. Ein einfaches Datei Upload Feld war nicht ausreichend, denn mit einigen Megabyte grossen Dateien brechen die Kunden den Upload Vorgang gerne mal ab, wenn es keine visuelle Rückmeldung des Browsers zum Upload-Vorgang gibt. Ziel war also ein eigenes Bild Upload Modul mit Fortschrittsbalken, einem Konfigurator und einer Vorschau zu erstellen. Da dies einige tausend Euro kosten würde (wenn wir bloß gewusst hätten wie teuer das noch werden würde…) war es für uns wichtig, das Modul als Plugin für ein wirklich zukunftsfähiges Shopsystem programmieren zu lassen.

Die Auswahl eines passenden Shopsystems für unseren Produktkonfigurator

XTCommerce Version 3 war zu dem Zeitpunkt (2008) extrem in die Jahre gekommen. Der Kernquellcode war uralt und seit Jahren wurde lediglich immer wieder nur “geflickschustert.” Die neue Version XTCommerce 4 (Veyton) war zwar schon angekündigt – aber solange wir das nicht wirklich testen konnten, wollten wir uns nicht dafür entscheiden.

Wir haben dann von Magento gehört: Eine Open Source Shop Software aus den USA, extrem flexibel und anpassungsfähig, sehr schnell wachsend, mit einer großen Community und immer mehr werdenden sogenannten Extensions.

Nach ersten Tests stand unsere Entscheidung fest: Wir würden auf Magento setzen, und unser Bildupload und Konfigurationsmodul für Magento programmieren lassen. Der Grund war definitiv der offene Quellcode, die augenscheinliche Zukunftsfähigkeit und die Flexibilität des Systems. Nachteile wie z.B. die fehlende Anpassung an die deutsche Gesetzgebung sowie Steuer waren zu  vernachlässigen und sind mittlerweile auch behoben.

Im Mai 2009 War es dann soweit. Nach intensiven Tests sind wir mit Magento Version 1.3.1, unserem Bildupload und Konfigurator Modul Version 1 an den Start gegangen. Unser eigenes Modul haben wir IMAGR getauft. Den Namen haben wir aus Image (=Foto) bzw. Imager (=Bildwandler/Bildumsetzer) hergeleitet. Die Schreibweise IMAGR mit dem offensichtlich fehlenden E haben ganz böse von z.B. FLICKR, dem bekannten Fotoportal “geklaut”.

Hier ein Screenshot des IMAGR Tools:

Übrigens: Im ersten Monat (Mai/Juni 2008) konnten wir schon ca. 50 Bestellungen verzeichnen (Das ist kein Vergleich zu der täglichen Anzahl heute, ha ha ha)

Wie geht’s weiter? Ein Produktberater und Konfigurator in der neuesten Version

Heute (Stand: Juli 2011) haben wir Magento natürlich noch immer im Einsatz, unsere Bildverarbeitungs-Extension IMAGR liegt nach einigen Optimierungen und Bugfixes mittlerweile in der Version 4 vor. Da nach sehr viel Wachstum und enormem Feedback von unseren Kunden feststeht, dass es noch einiges zu verbessern gibt, planen wir nun eine komplette Überarbeitung von IMAGR.

In diesem Blog wollen wir den Weg zu unserem neuen Konfigurator begleiten. Sei gespannt auf den nächsten Blogbeitrag

3 Gedanken zu „Wie sind wir auf das Online Shop System Magento gekommen und warum haben wir uns dafür entschieden?

    1. admin Artikelautor

      Hallo Herr Hertel,
      dieser Blogartikel ist ja schon etwas älter (aus 2011).
      Im September 2012 haben wir einen komplett überarbeiteten Konfigurator zusammen mit einem Shop Relaunch unseren Kunden zur Verfügung gestellt.

      Wir wissen: So wahnsinnig viel haben wir noch nicht wieder darüber gebloggt – wir schauen mal ob wir das nicht in Kürze nachholen können.

      Mehr Infos zum neuen Konfigurator und Shop Relaunch:
      http://www.looxisbloggt.de/neuer-online-shop-mit-verbessertem-konfigurator-unter-www-looxis-de/

      Der Konfigurator selbst ist auf den Produktseiten unseres Shops zu finden: http://www.looxis.de

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>